Kontakt

Osteopathie für Hund und Pferd

Isabell Friede

Klus 12  | 31073 Delligsen

 

Telefon: +49 151 43245324+49 151 43245324 

 

E-Mail:  isabell@pferdeosteopathie-friede.de

Für Sie und Ihre Tiere unterwegs im Großraum Holzminden, Hildesheim, Northeim...

Osteopathie für Pferde - im Raum Hannover (Niedersachsen)

Beim Pferd liegen die Ursachen von Problemen häufig in der intensiven Belastung durch den Menschen, nicht passender Ausstattung oder Stürzen. Aber auch durch Bewegungsmangel oder falsche Aufzucht können Probleme entstehen.

 

Wie auch beim Hund kann eine osteopathische Behandlung bei plötzlichen Problemen den Körper zurück in die ursprüngliche Balance bringen und das Auftreten möglicher Folgeschäden (z.B. durch Schonhaltungen) verhindern.

Aber auch schon länger bestehende Probleme können durch eine Behandlung verbessert und unterstützt werden.

 

Mögliche Indikatoren für eine Behandlung

 

  • Taktfehler
  • Steifheit und Verspannungen der Muskulatur
  • schlechte Kopf-/ Hals-/ und Schweifstellung in Ruhe oder bei Arbeit
  • Rittigkeitsprobleme
  • Widersetzlichkeit
  • Sturz oder Festlegen
  • plötzlich auftretene Probleme (z.B. bei Stellung, Biegung, Seitengängen,etc.)​

Behandlung

 

Vertrauen und Ruhe ist Basis für eine erfolgreiche Behandlung.

Beachten Sie daher bitte schon bereits bei der Terminvereinbarung darauf, dass der Termin außerhalb von Fütterungszeiten und nicht während des Rein- oder Rausbringens der Pferde liegt.

 

Für die Behandlung sollte das Pferd nach Möglichkeit sauber und trocken sein und nicht direkt vorher longiert oder geritten werden.

 

"Typischer" Ablauf bei einem Ersttermin:

  • Ausführliches Gespräch zur Vorgeschichte
  • Bewegungsanalyse möglichst an der Hand auf hartem und an der Longe auf weichem Boden
  • Muskulatur wird auf Verspannungen untersucht/Palpation
  • Gelenkfunktionsprüfung
  • Kontrolle der Ausrüstung
  • Behandlung
  • Einweisung in unterstützende Übungen
  • Nachbehandlungsschema / Folgetermine je nach Befund
  
Je nach Befund kann es sein, dass eine Überprüfung des Sattels, Zahnbehandlung, genauere Untersuchung durch einen Tierarzt oder Folgetermine empfohlen werden.
  

Bedenken Sie bitte...

Es ist nicht nach jeder Behandlung eine sofortige Besserung sichtbar. Durch ein verändertes Bewegungsmuster können kurzfristig an anderen Stellen Probleme auftreten. 
 
Ich empfehle nach einer Behandlung in der Regel 48 Stunden "Ruhe" und manchmal auch für einige Zeit keine Arbeit unter dem Sattel.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabell Friede